Sanieren Blog

23. Oktober 2013

Innendämmung mit Thermovlies-Tapeten

Geschrieben von Katharina in Innensanierung

Immer stärker im Kommen sind die sogenannten Thermovlies-Tapeten, die dafür Sorge tragen sollen, dass die Heizkosten weniger werden und die Wohnqualität zunimmt. Doch neben ihren Vorteilen bringen sie auch einige Nachteile mit sich. Thermovlies-Tapeten werden wie eine Tapete angebracht und können anschließend gestrichen oder übertapeziert werden.

Vorteile: höhere Raumwärme, niedrigere Kosten

Wenn die Wände schlecht gedämmt sind, fällt die Heizkostenrechnung dementsprechend teuer aus. Abhilfe können hier die Thermovlies-Tapeten schaffen, die als energetische Innenwandsysteme funktionieren. Mithilfe dieser besonderen Tapeten verringert sich die Aufheizzeit innerhalb der Räume und zusätzlich bleiben diese aufgrund der Dämmwirkung eine spürbar längere Zeit warm. Dass das Ganze funktioniert, dafür sorgt die hohe Reflexion, denn die Wärme des Heizkörpers wird dann nicht mehr zuerst von der Wand aufgenommen, sondern in den Raum zurückgestrahlt.

Insgesamt werden hiermit bis zu 80 Prozent Wärme reflektiert, sodass sich die Raumtemperatur schneller erhöht. Und trotzdem wird die Feuchtigkeit weiterhin reguliert. Im Gegensatz dazu heizt ein normaler Wandbelag zuerst die Wand und dann den Raum auf, wodurch automatisch höhere Kosten entstehen. Thermovlies-Tapeten eignen sich besonders gut für Außenwände, an denen sich keine anderen Wohnungen anschließen.

Nachteile: Fachmann vonnöten, eventuelle Schäden

Nachteilig an den Thermovlies-Tapeten ist jedoch, dass diese unbedingt fachmännisch angebracht werden müssen, denn andernfalls kann es zu unerwünschter Schimmelbildung kommen. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, dass beim Anbringen keine Wärmebrücken entstehen, denn sonst erreicht der Handwerker mit diesen speziellen Tapeten nur das Gegenteil. Außerdem kann es in der kalten Jahreszeit zu Frostschäden kommen, da die Wärme vor allem in den Räumen gehalten wird, wodurch die Außenwände kalt bleiben.

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: