Sanieren Blog

16. Januar 2013

Energetisches Sanieren: Höhere Förderung ab 2013

Geschrieben von Katharina in Öko-Check

Die Energiekosten steigen, was allerdings nicht nur den Autofahrern ein immer größeres Loch ins Budget reist. Auch Immobilienbesitzer sind davon betroffen und denken deshalb über eine energetische Sanierung ihrer Objekte nach. Dieses kann sich schneller rentieren als gedacht, zumal es interessante Finanzierungsmöglichkeiten und ab 2013 auch mehr Fördergeld gibt.

Einfamilienhäuser leicht im Vorteil

Kurz vor Weihnachten fiel die Entscheidung der Bundesregierung. Es wurde beschlossen, das KfW-Förderprogramm um ganze 300 Millionen anzuheben. Mit den Mitteln sollen in erster Linie Heizungen modernisiert und der Einbau neuer Fenster unterstützt werden. Auch für Fassaden- und Dachdämmung werden die Förderungen angeboten. Die Regierung will besonders jenen unter die Arme greifen, die den jeweiligen Wohnraum selbst benutzen. Davon dürften besonders Besitzer von Einfamilienhäusern profitieren.

Relativ zügige Amortisation

Natürlich wird nur ein Teil der energetischen Sanierung übernommen. Für den Großteil muss allerdings weiterhin der Immobilienbesitzer aufkommen. Dennoch lohnt sich die Investition angesichts der stetig steigenden Energiekosten. Mit den Förderungen sind schon zu Beginn des Jahres die Öl- und Gaspreise bei gut 700 Anbietern gestiegen. Daher macht sich eine Sanierung beziehungsweise die dadurch gestiegene Energieeffizienz noch schneller bezahlt.

Förderung mit Kredit kombinieren

Wer die Sanierung nicht auf Anhieb selber finanzieren kann, sollte sich die unterschiedlichen Wohnkredite ansehen. Wird nachgewiesen, dass am KfW-Förderprogramm teilgenommen wird, gelten bei einigen Anbietern sogar Sonderkonditionen wie Zinsrabatte. Dennoch empfiehlt sich ein genauer Vergleich der jeweiligen Konditionen, die von Anbieter zu Anbieter deutlich variieren können.

2 Kommentare zu ' Energetisches Sanieren: Höhere Förderung ab 2013 '

Kommentar-RSS abonnieren oder TrackBack an 'Energetisches Sanieren: Höhere Förderung ab 2013' senden.


  1. am 22. Januar 2014 um 12:18

    […] auf ein geringeres Niveau. Der Rest lässt sich mittels Kredit finanzieren. Zuletzt wurden Fördermittel für Einzelmaßnahmen zum 1. März 2013 auf 10 Prozent erhöht. Dabei gilt eine Obergrenze von […]


  2. am 7. Mai 2014 um 09:20

    […] vielen Stellen durch Fördermittel unterstützt. So bietet die KfW günstige Kredite an, wenn das Geld für Sanierungen oder eine Verbesserung der Energieeffizienz genutzt wird. Außerdem kann man hierbei häufig von einem Investitionszuschuss […]

Kommentar hinterlassen

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: